Wardenburg Bogenschießen für Groß + Klein ab 6 Jahren

Schützenverein Wardenburg geht neue Wege

Der Wardenburger Schützenverein geht neue Wege. Da aufgrund baulicher Mängel die Schießhalle im ehemaligen Schützenhof an der Oldenburger Straße schon seit langer Zeit nicht mehr nutzbar ist, weicht ein Teil der Schützenschwestern und Schützenbrüder zum Übungsschießen in befreundete Schützenvereine aus.
 
Auch der Spielmannszug Wardenburg war laufend aktiv – er trifft sich an jedem Montag ab 17.00 Uhr zum Üben in den Räumen des Wardenburger Schwimmclubs neben dem Hallenbad. Das nächste Üben nach den Ferien findet dort am Montag, den 29. August 2022 statt. Informationen dazu gibt es bei Winfried Knetemann unter Tel.: (04407) 81 76. Wir berichteten in unserer Maiausgabe über die Angebote des Spielmannszuges Wardenburg. Aber auch der Vorstand des Hauptvereins ist aktiv. Im Hintergrund laufen die Bemühungen für den Umbau der Schützenhalle. Ein Notausgang muss her. Geplant ist es, die Baumaßnahmen nach Genehmigung durch den Landkreis Oldenburg mit Unterstützung der Mitglieder und durch viel Eigenleistung durchzuführen, damit der Übungsbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Der Bauantrag wurde eingereicht, der Verein wartet auf die Baugenehmigung. Parallel wurde seit geraumer Zeit an einem neuen Schießsportangebot gearbeitet. Und im August nun ist es soweit: der Wardenburger Schützenverein lädt erstmalig zum Bogenschießen ein. Das Training deer neuen Sparte startet am Mittwoch, den 24. August 2022 auf dem Hof Oberlethe an der Wardenburger Straße 24 in Wardenburg – Oberlethe. Alle interessierten Personen sind anlässlich der Eröffnung der neuen Bogensportabteilung zum Tag der offenen Tür am Sonntag, den 20. August 2022 von 11.00 – 15.00 Uhr zum Hof Oberlethe an die neue Bogenschießfläche eingeladen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Mehr Informationen unter www.wardenburger-schuetzenverein.de.