Westerstede Landkreis Ammerland

Neues Radverkehrssystem

wk - Der Landkreis hat sich gemeinsam mit seinen Kommunen auf die Modernisierung des Radverkehrssystems im Ammerland verständigt. „Wir installieren von Anfang Oktober bis Ende November ein völlig neues Radverkehrssystem mit Knotenpunkten nach niederländischem Vorbild. Dafür konnten Fördergelder aus verschiedenen Töpfen eingeworben werden, um die Investition in einer Höhe von rund 400.000 Euro zu realisieren“, erläutert der Projektverantwortliche Frank Bullerdiek von der Ammerland-Touristik.

Der Radtourismus boomt seit Jahren im Ammerland. Die Corona-Pandemie hat zusätzlich dazu beigetragen, dass viele neue Gästegruppen ihre Liebe zum Fahrrad neu entdeckt oder aufgefrischt haben. Die gute Entwicklung dürfte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die radtouristische Infrastruktur im Ammerland in die Jahre gekommen ist. Das Radverkehrssystem in Bad Zwischenahn wurde bereits 1996 installiert, die übrigen Ammerland-Gemeinden haben im Jahr 1998 nachgezogen, um ein kreisweites System zu ermöglichen. Die Beschilderung ist über 20 Jahre alt und teilweise in einem maroden Zustand. Zudem erfüllt sie nicht mehr die aktuellen Anforderungen in Bezug auf Größe und Design.

In diesem Jahr wurde nun in einer konzertierten Aktion mit den örtlichen Tourismusverantwortlichen, vielen ADFC-Mitgliedern und Mitarbeitern der Bauämter aller Gemeinden ein neues Radverkehrsnetz mit 15 integrierten Themenrouten geplant. „Jetzt werden die Planungen in der Fläche realisiert. Ab Oktober und November werden alle alten Schilder entfernt und die neue Beschilderung installiert. In diesem Zeitraum können wir im gesamten Ammerland leider keine verlässliche Ausschilderung mehr anbieten. Wir bitten alle Gastgeber im Ammerland ihre Gäste entsprechend zu informieren“, so Frank Bullerdiek. Er weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass eine Orientierung mittels Radwanderkarte oder der kostenfreien APP „Grenzenlos aktiv“ natürlich auch weiterhin möglich ist. Für weitere Informationen steht die Ammerland-Touristik (www.ammerland-touristik.de) unter der Telefonnummer (04488) 56 30 00 zur Verfügung.