Ammerland Ambulanter Hospizdienst

Karten schenken Trost und Freude

wk - In Zeiten von Corona leiden viele Heimbewohner im Ammerland unter Einsamkeit. Um dagegen etwas zu tun, haben in den letzten Monaten viele Ehrenamtliche des Ambulanten Hospizdienstes fleißig Karten und Briefe geschrieben. Mit ausgesprochen positiver Resonanz. „Ihre Worte haben mich sehr berührt, sie haben meinen Tag verschönert. Volltreffer!“, so die spontane Antwort einer Heimbewohnerin aus Bad Zwischenahn.

Jetzt hat der Ambulante Hospizdienst eine zweite Kartenaktion ins Leben gerufen. Sie wendet sich an alle Menschen im Ammerland, die in dieser schwierigen Zeit Trost und Zuspruch brauchen. Da persönliche Kontakte nur eingeschränkt möglich sind und Veranstaltungen nicht stattfinden können, haben engagierte Ehrenamtliche Karten kreativ gestaltet, die an verschiedenen Orten ausgehängt werden sollen. Begonnen wurde die Aktion vor dem Büro des Ambulanten Hospizdienstes in der Langen Straße.

Die Karten sollen mitgenommen werden, zum Nachdenken anregen, Gefühle ausdrücken und Mut machen, den Ambulanten Hospizdienst anzusprechen. Vor allem, wenn Menschen in ihrer letzten Lebensphase Unterstützung brauchen. Denn auch jetzt sind die Mitarbeitenden für schwerstkranke Menschen und ihre Angehörigen da. Sie stehen den Hilfesuchenden mit Rat und Tat zur Seite und bieten ihnen eine liebevolle Begleitung an. Der Ambulante Hospizdienst Ammerland ist unter der Telefonnummer (04488) 52 073 33 zu erreichen.