Wardenburg Schützenverein

Bald Neustart

Vom 17. - 20. Juli 2020 sollte das Wardenburger Schützenfest stattfinden. Doch auch hier machte Covid-19 den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung. Carmen Kolodzinski informierte im Auftrag des Vorstandes alle Vereinsmitglieder durch ein Rundschreiben über den aktuellen Stand der Dinge und darüber, dass sich der Vorstand entschlossen hat, die Schützenhalle bis einschließlich Ende der Sommerferien zu schließen. Hiernach soll im August situationsbedingt entschieden werden, welche Sportarten wann und wie unter Berücksichtigung der Hygienemaßnahmen wieder aufgenommen werden können. Da ein großer Teil der Mitglieder zur Risikogruppe gehört, geht es nicht nur um Hand- und Flächendesinfektionen sowie die Einhaltung der Abstandsregeln – mit Rücksicht auf die Gesundheit aller hat sich der Vorstand deshalb zu diesem Schritt entschieden. Aktuell wird im Verein ein Hygieneplan aufgestellt und je nach Gesetzeslage soll der Sportschützenbetrieb, wenn auch in kleinen Schritten, wieder aufgenommen werden. Eine schöne Lockerung wäre für den Schützenverein, den alljährlichen „Königsball“ im November stattfinden lassen zu dürfen. Der Vorstand dankt allen Mitgliedern für die Geduld und das Verständnis für diese Einschränkungen und vor allem dazu, dass alle Mitglieder auch weiterhin zu ihrem Verein stehen. Und ganz besonders freuen sich natürlich alle auf ein tolles Schützenjahr 2021! Mehr zum Schützenverein Wardenburg unter www.wardenburger-schuetzenverein.de.