Westerstede Freilichttheatergemeinschaft

Pippi Langstrumpf feiert erfolgreiche Premiere

PS – Starker Applaus, Trampeln mit den Füßen und begeisterte Ausrufe  – so stellte sich die Stimmung nach der Premiere von „Pippi Langstrumpf“ auf der Freilichtbühne in Westerstede dar. Vor einer ausgebuchten Tribüne haben am Freitag, den 21. Juni in Westerstede auf dem Marktplatz etwa 40 mitwirkende Kinder unter der Regie von Inge Misegades-Kroll die Herzen der großen und kleinen Zuschauer gewonnen. Inge Misegades-Kroll hat es verstanden, wie bei ihren sehr erfolgreichen jährlichen Wintermärchen auch, eine zauberhafte Inszenierung auf die Bühne zu bringen, die sowohl überraschende und lustige Szenen enthielt, aber auch die ernsten Hintergründe nicht vernachlässigte. Ein Stück, das man einfach sehen muss. Die Premiere war die beste Werbung dafür. Und jeder der kleinen und großen Mitspieler war ein sehr wichtiger Teil des Erfolgs. Besonders hervorzuheben ist dennoch die schauspielerische Leistung der Pippi Langstrumpf, die während der gesamten Spielzeit auf der Bühne hin und her hüpft, turnt, singt und eine unendliche Lebensfreude vermittelt. Dabei hat sie durchgängig Text, der aus ihr wie natürlich heraussprudelt. Genauso beeindruckend aber auch, dass die Waisenhausleiterin  Frau Prysselius von einem zwölfjährigen Mädchen gespielt wird. Herrlich akzentuiert und streng spielt sie diese Rolle - ein besonderer Effekt, der allen Zuschauern im Gedächtnis bleibt, weil er so köstlich ist. Aber es ist natürlich das gesamte Team, das den Erfolg der Inszenierung trägt. Da sind Annika und Tommi als beste Freunde, eine Schulklasse mit über 20 Kindern, die nicht nur wunderbar singt, sondern auch einen Rap vorführt und viele Späße macht, das Äffchen Herr Nilsson, das von einem kleinen Jungen gespielt wird, die beiden Diebe, die es nicht schaffen, Pippi Langstrumpf zu bestehlen, oder auch die Polizisten, die es aufgeben, Pippi zu „fangen“. Es gibt noch Tickets für alle ausstehenden Aufführungen. Diese sind am 29. und 30.Juni, sowie am  3. und 6. Juli, jeweils 16 Uhr. Und es gibt eine Abendvorstellung am 4.Juli um 21 Uhr.